Zahnarztpraxis RiehlMetallfreie Restaurationen

Vollkeramik-Versorgung aus dem hauseigenen Dentallabor

Metallfreie Restaurationen

Ein abgesplitterter Zahn oder eine alte Füllung können den Zahn empfindlicher für Folgeschäden machen. Um den Zahn vor Schäden und deren Folgen zu schützen, greifen wir auf metallfreie Vollkeramik-Versorgung mit Kronen, Inlays oder Brücken zurück. Dank der Vollkeramik-Versorgung wird der Zahn sozusagen „unsichtbar“ wiederhergestellt und geschützt.

Zahnersatz aus Keramik bietet dabei eine unübertroffene Ästhetik. Farbgebung und Lichtdurchlässigkeit kommen bei keramischem Zahnersatz dem natürlichen Vorbild so nahe, dass er vom echten Zahn kaum zu unterscheiden ist. Außerdem wird kein Metallrand sichtbar, sobald sich das Zahnfleisch zurückzieht. Keramik ist sehr gut körperverträglich, beständig im Mund und verhält sich physikalisch und chemisch wie gesunder Zahnschmelz. Im kaubelasteten Seitenzahnbereich findet der zahnfarbene Dentalwerkstoff mit dem bruchfesten Zirkoniumdioxid („Zirkon“) Verwendung.

Vollkeramikversorgung aus eigener Fertigung

Dank unserer modernen Fräsanlage können wir Inlays, Kronen und Brückengerüste aus Keramik im eigenen Dentallabor herstellen. Somit sind vollkommen metallfreie Restaurationen möglich. Die Haltbarkeit des so gefertigten, biologisch am besten verträglichen, Zahnersatzes ermöglicht eine Garantie von fünf Jahren. Auch die restaurative Zahnheilkunde wurde mit dem maschinellen Aufbereitungssystem für Wurzelkanalbehandlungen RECiPROC im Rahmen unserer Praxismodernisierung vor einigen Jahren auf den neuesten Stand der Zahnmedizin gebracht.

Zahnarztpraxis Riehl Wabern - hauseigenenes Dentallabor

Vollkeramik-Versorgungen sind sehr gut körperverträglich, verhalten sich physikalisch und chemisch wie gesunder Zahnschmelz und ist kaum vom echten Zahn zu unterscheiden. Wir arbeiten mit Keramik-Inlays, -Onlays und -Teilkronen, Keramik-Verblendschalen (Veneers) sowie mit Keramik-Kronen und -Brücken.